Die baldige Aufnahme von Schweden in die NATO ist das richtige Signal an Russland

Nach aktuellen Meldungen wird die Türkei den NATO-Beitritt Schwedens nicht vor Oktober ratifizieren. Dennoch ist nach langem Widerstand der Weg frei, das skandinavische Land ins Verteidigungsbündnis aufzunehmen.

Hierzu Joachim Streit, Spitzenkandidat der FREIEN WÄHLER zur Europawahl 2024: „Ich bin froh, dass bei Präsident Erdogan ein Umdenken eingesetzt hat und Schweden zeitnah der NATO beitreten kann. Europa muss in diesen schweren Zeiten auch militärisch zusammenstehen.“

Joachim Streit weiter: „Mit der Aufnahme Schwedens in die NATO ist nahezu die gesamte Ostsee-Küste abgedeckt, was die Verteidigung des Baltikums im Fall eines russischen Angriffs vereinfacht. Viel wichtiger ist jedoch die Signalwirkung, die von Schwedens Wunsch ausgeht, der NATO beitreten zu wollen. Und gleiches gilt für die Einverständniserklärung der Türkei. Europa und seine Partner halten zusammen!“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen